Wow das war mal echt n krasses Wochenende. Der Auftritt beim Copacabanana Festival am Donnerstag war schon ziemlich gut. Auch wenn ich mich nicht mehr erinnern kann, wann ich das letzte Mal so früh auf der Bühne stand 😀 Das Gegenteil gab es dann am Freitag beim Untergang Festival in Mülheim. Da war ich nach F*cking Angry als letzter Act an der Reihe. Das war wirklich ne richtig verrückte Show. Und ich hatte sogar ein Funkmikro für den Auftritt bekommen und konnte durch den ganzen Raum laufen 🙂
Aber was für mich noch viel schöner war, war der Aspekt, dass ich soooo viele Freund_innen aus allen Ecken und Winkeln des Landes in Mülheim wiedergetroffen habe. Das war n einziges, familäres Happening <3 <3 <3
Und Samstag gabs dann, nachdem ich meinen Kater überwunden hatte, noch mal n richtig schönen Wochenendabschluss im Treibsand in Lübeck. Da durfte ich mir mit Spnnnk die Bühne teilen, die sogar so nett waren und mich spontan noch nach Hannover mitgenommen haben. Also ein sehr ereignisreiches und schönes Wochenende. Vielen lieben Dank an die ganzen Bands, über deren Wiedersehen ich mich entweder sehr gefreut hab (wie zum Beispiel F*cking Angry) oder die ich auch neu kennen lernen durfte, wie Spnnnk oder Samantha Jones. Und noch viel mehr Dank und Knutscher gehen raus, an alle Leute, die im Hintergrund aktiv waren und dafür gesorgt haben, dass diese geilen Veranstaltungen überhaupt stattfinden konnten. Vielen vielen Dank dafür :-* <3
Nächste Woche steht dann mein letztes Konzert dieses Jahres in Göttingen im Juzi an. Aber dazu die Tage mehr.

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.